Top header

Erneut schwere Verletzung bei Kenneth Gangnes

Erstellt am: 10.06.2016 06:30 Gangnes flug planica 16 1

Kenneth Gangnes, der bereits in den vergangenen Jahren immer wieder mit schweren Verletzungen zu kämpfen hatte, hat sich nun erneut schwer am Knie verletzt.


Der Norwerger, der nach vielen Rückschlägen auf Grund von Knieverletzungen im vergangenen Winter mit seinem ersten Weltcupsieg, Platz vier bei der Vierschanzentournee und Rang drei im Gesamtweltcup die bisher beste Saison seiner Karriere absolvierte, zog sich bei einem Trainingssprung in Stams (AUT) am Mittwoch einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.

Der 27-jährige wurde bereits am selben Abend in Innsbruck erfolgreich operiert. Für Gangnes war es die dritte Knieoperation, zuvor hatte er sich bereits zwei Mal das rechte Kreuzband gerissen.

 

"Im Krankenhaus wurde sofort die Diagnose gestellt, dass ein Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung vorliegt. Deshalb haben wir gemeinsam entschieden, dass es am Besten ist, das Knie sofort zu operieren", so Lars Haugvad, Physiotherapeut der Norweger.

 

Die Ergebnisse von Kenneth Gangnes 

 

Trotz dieser sehr schlechten Nachricht vor Beginn der neuen Saison, blickt man in Norwegen bereits wieder nach vorne. "Das ist natürlich ganz schlimm, für Kenneth und die gesamte norwegische Mannschaft. Der Zeitpunkt der Verletzung hätte aber noch schlimmer sein können, vielleicht kann Kenneth am Ende der Saison wieder dabei sein", wird Cheftrainer Alexander Stöckl auf skiforbundet.no zitiert.

"Das Beste, das wir für Kenneth tun können, ist das wir das beste Team der Welt haben wenn er wieder zurück kommt", sagte Sportdirektor Clas Brede Brathen.