Top header

Hornschuh neuer Cheftrainer in der Schweiz

Erstellt am: 12.05.2016 06:38 Hornschuh almaty 16

Der Deutsche Ronny Hornschuh wird neuer Cheftrainer der Schweizer Skispringer und damit Nachfolger des nach Ende der letzten Saison zurückgetretenen Pipo Schödler.


"Ronny Hornschuh hat sich in der vergangenen Saison das Vertrauen des Trainerteams und der Athleten erarbeitet, um das Weltcupteam einerseits in die kommende WM-Saison zu führen und andererseits bereits mit Blick auf die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang die Richtung vorzugeben", so Berni Schödler, Disziplinenchef Skisprung im schweizer Skiverband.

 

Unverändert bleibt der Trainerstab der Springer im Continental Cup und FIS Cup, die auch in der kommenden Saison von Roger Kamber (COC) und dem ehemaligen Cheftrainer Martin Künzle (FIS Cup, Alpencup) betreut werden. Neu im Trainerteam von Swiss Ski ist Marvin Scherer. Der 22-jährige wird bei verschiedenen Teams als Assisenztrainer eingesetzt werden.

 

Ammann zurück im Training

Wenige Wochen nach seinen Teamkollegen hat auch Simon Ammann die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Beim ersten Trainingslager in Spanien war der Olympiasieger noch nicht mit dabei sondern hat stattdessen einen längeren Urlaub genossen.

"Die zusätzlichen Ferientage haben mir sehr gut getan. Ich konnte das Training vollständig erholt und mit Freude wieder in Angriff nehmen. In den nächsten Tagen werde ich hauptsächlich im Kraftbereich arbeiten sowie einige organisatorische Aufgaben erledigen, bevor ich dann Ende Monat die ersten Sprünge auf der Schanze absolviere", erklärt Simon Ammann in einer Aussendung des schweizer Skiverbandes.